Friday, 14.12.18
home Welche Pilze sind giftig ? Fliegenpilz Steinpilz & Austernpilz Pilze einlegen
Grundinformationen
Pilz als Nahrung
Pilze als Droge
Pilzkrankheiten
Pilze säubern
weiteres Grundinformation ...
Ökologie
Pilzvorkommen
Fliegenpilz
Destruent
weiteres Ökologie ...
Pilze als Nahrung
Austernpilz
Shiitake
Steinpilz
weiteres Pilze als Nahrung ...
Pilze - Zubereitungsarten
Pilze aus der Pfanne
Pilze als Rohkost
Pilze einlegen
weiteres Zubereitungsarten ...
Beliebte Pilzrezepte
Trüffelomelette
Steinpilzrisotto
Waldpilzsuppe
weiteres Beliebte Pilzrezepte ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Pilz-Definition

Pilz-Definition



Isst man eine Gabel herzhaften Champignonsalat, so wirkt der Pilz wohl wie ein Gemüse. Anders scheint es uns beim Fußpilz, dessen Anblick uns weniger an ein Gemüse erinnert. Doch was ist der Pilz eigentlich? Das nächstliegende – eine Pflanze ist der Pilz deswegen nicht, weil er kein Chlorophyll besitzt, ein Stoff, der es Pflanzen möglich macht, Fotosynthese zu betreiben.



Nur durch die Nahrung anderen Lebewesen kann der Pilz seinen Energiebedarf decken, also genau wie beim Menschen. Da der Pilz jedoch weder Magen noch Darm besitzt, hat er eine andere, einzigartige, Form der Nahrungsaufnahme gefunden, durch welche sich auch sein Körperbau erklären lässt. Sie nehmen ihre „Beute“ in Flüssigform auf, indem sie in sie eindringen und durch Ausscheidung der Verdauungsenzyme außerhalb des Körpers verdauen. Die Nahrung hat sich dann bis auf das kleinste Molekül im wasser aufgelöst.

Durch seine Sporen vermehrt sich der Pilz geschlechtlich oder ungeschlechtlich. Weiterhin hat er die Möglichkeit, sich durch seine Myzele vegetativ zu verbreiten. Das Myzel eines Pilzes ist die Gesamtheit aller Hyphen, also dem fadenförmigen Teil des Pilzes.

Wenn wir uns einen Pilz vorstellen, sehen wir eigentlich nur den Fruchtkörper des Pilzes, doch der eigentliche Organismus bleibt für uns unsichtbar.

Der ganze Pilz besteht aus Hyphen, durch welche die Nahrungsaufnahme erst funktionieren kann. Man sieht also, dass man den Pilz keiner Lebensform zuordnen kann, sondern ihm ein eigenes Reich zusprechen muss. In der Biologie spricht man daher von dem, Reich der Pflanzen, also dem Reich Plantae, dem Reich der Tier, der Animalia, dem Reich der Monera, also den Prostisten (das sind wenigzellige Lebewesen) und dem Reich der Pilze, den Fungi.



Das könnte Sie auch interessieren:
Pilz-Aussehen

Pilz-Aussehen

Pilz-Aussehen Da jeder Schon einmal einen Pilz auf dem Teller hatte, sicherlich auch schon einige Schimmelpilze gesehen, oder auch einen Fußpilz gehabt hat, der weiß, dass Pilze derart unterschiedlich ...
Pilz-Organismus

Pilz-Organismus

Pilz-Organismus Dass der Pilz aus dem Reich der Fungi eine oftmals schädliche Wirkung auf andere Lebewesen hat, ist weit bekannt. Doch wie funktioniert eigentlich der Organismus des ...
Pilze sammeln